top of page

#kraftvoll - wenn der Sandmann ruft - positive Einschlafroutine

Mit Kindern entwickelt man meistens eine Abendroutine. Geschichten vorlesen, singen, streicheln. Warum haben wir als Erwachsene keine Routinen mehr - vor allem keine positiven? Denn mal ganz ehrlich, der Fernseher, das Tablet oder Social Media entspannen nicht wirklich und man beschäftigt seinen Geist unterbewusst mehr als man ihm Gutes tut.


Um leicht und positiv einzuschlafen würde es genügen sich die drei besten Momente des Tages in Erinnerung zu rufen. Der schönste Moment, der verrückteste Moment und der herzlichste Moment.


Danach schläfst du schneller ein und deine Träume gehen in eine positive Richtung.




2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page